KUS – Klassenzimmer unter Segeln

Jedes Jahr segeln 34 Schülerinnen und Schüler mit dem Segelboot Thor Heyerdahl in die Karibik und wieder zurück – sozusagen auf den Spuren der Entdecker Amerikas. Und dieses Jahr gehöre ich zu den 34 glücklichen Jugendlichen, die dieses Abenteuer miterleben dürfen. Und nein die Thor Heyerdahl ist keins von diesen Drogenschiffen für Schwererziehbare. Und ja wir haben Schule. Denn die gesamte Crew besteht aus 50 Personen: Es fahren also sowohl erfahrene Segler – als Kapitän, Steuermann und Koch – , als auch Lehrer mit. Während den 190 Tagen, die wir unterwegs sind, werden wir also im Stoff der 10. Klasse von Gymnasien nach bayrischem Lehrplan unterrichtet – ziemlich hart also.

Aber die 190 Tage schippern wir natürlich nicht nur auf dem Wasser rum. Nach Kiel ist der erste große Stopp Teneriffa, wo wir eine Woche bleiben und dort auf den Vulkan Teide steigen. Außerdem muss sich dort auf die Atlantiküberquerung vorbereitet werden, denn während dieser Zeit sieht man ca. 3 Wochen kein Land mehr – dies wird die längste Zeit sein, in der ich nicht posten kann. Dann –  in der Karibik angekommen – läuft die Thor erst St. Vincent auf den Grenadies an. Anschließend verbringen wir drei Wochen in Panama. Dort leben wir unter anderem bei den Nasu-Indianern und machen Expeditionen in den Regenwald. Der Nächste große Landaufenthalt ist Kuba, wo wir zunächst auf selbst mitgebrachtenFahrrädern – ja die Thor Heyerdahl ist seeehr groß – umherfahren und dann ein kubanisches Internat besuchen. Für eine Woche werden wir in Kleingruppen eingeteilt, in denen wir den Rest des Landes auf eigene Faust erkunden dürfen. Schluss verbringen wir noch Zeit in der Hauptstadt Havanna. Auf dem Rückweg machen wir einen Zwischenstopp auf den Bermudas – hoffentlich gehen wir nicht verloren, denn ich werde direkt danach 16 und das will ich noch erleben :) – und den Azoren. Im April laufen wir dann wieder im Hafen ein. Dann waren wir mehr als ein halbes Jahr unterwegs, weil wir ja im Oktober losgefahren sind.

Wer mehr erfahren möchte schaut einfach mal auf der Seite http://www.kus-projekt.de vorbei.

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s