Beitragsformat

Die letzte Woche – Dinge die man nicht vergessen sollte …

1 Kommentar

Ein Ausnahmezustand. So könnte man die letzte Zeit zuhause beschreiben. Vorfreude. Nostalgie. Angst. Hoffnungen. Trauer. Schmerz. Und all das in so kurzer Zeit. In der Schule hake ich ein Fach nach dem anderen ab, in dem ich meine Hausaufgaben nicht mehr machen muss. Und freue mich immer wieder aufs neue, wenn ich gewissen Lehrern frohe Weihnachten wünschen kann, weil ich weiß, dass ich sie vorher nicht wieder sehen werde. Und noch mehr freue ich mich über ihre verwirrten Gesichter. Doch sobald ich zuhause bin da habe ich Angst. Angst mir zu viel vorgenommen zu haben. Angst zu viel zu verpassen. Angst davor dass die Welt sich ohne mich weiterdreht. Angst zu versagen. Von den anderen Gefühlen möchte ich jetzt gar nicht erst anfangen. Aber ich denke, jeder kann sich das ganz gut vorstellen. Kurz gesagt. Die letzte Zeit ist wie eine Staffel Gossip Girl. Überall wartet Drama. Dennoch gibt es ein paar Dinge, die man während dieser Zeit unbedingt genießen sollte …

  1. Esst noch einmal all die Sachen, die ihr liebt und wahrscheinlich nicht mehr essen könnt.
  2. Macht ein paar Abschiedsselfies und schaut euch anschließend alte Bilder mit euren Freunden an. Nostalgie pur. Vor allem vorher-nachherbilder sind der hammer :)
  3. Wärmflasche+Bett=Perfektion
  4. Schreibt einen Brief an euch selbst über all das was gerade in euch vorgeht. Hoffnungen und Ängste finden hier Platz. Diesen bring bewahrt ihr auf, wenn ihr wieder zuhause seid habt ihr was zum lachen und ein Beweis für eure eigene Dummheit.
  5. Ich werde ganz sicher mein Zimmer noch einmal dekorieren und aufräumen, damit ich etwas habe worauf ich mich freuen kann wenn ich wieder komme. Ein aufgeräumtes Zimmer ist schließlich eine Besonderheit! Bei mir zumindest :)
  6. Nicht zu vergessen eine Abschiedsparty! Allerdings würde ich sie klein und gemütlich halten und nur mit den engsten Freunden, damit man sich richtig verabschieden kann …

1 Comment so far Join the Conversation

Leave a Reply

Required fields are marked *.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s